FANDOM


Aber, wenn ich schneller gewesen wäre, hätte ich den Schatz noch gerettet."
"Bitte, mach dir keine Sorgen um den Schatz, Thomas. Meine Lokomotiven sind mir tausend mal wichtiger als irgendwelche Schätze. Und du, Thomas, bist meine Nummer Eins!
"
— Thomas und der dicke Kontrolleur
SodorsLegendevomverlorenenSchatzDVD
Sodors Legende vom
verlorenen Schatz
Regie

David Stoten

Produzent(en)

Ian McCue
(HiT Entertainment)
Jennifer Hill
(Arc Productions)

Buch

Andrew Brenner

Erzähler

Sky du Mont
(Deutsch)
Mark Moraghan
(Englisch)

Musik

Robert Hartshorne
Peter Hartshorne
City of Prague
Philharmonic Orchester

Verteiler

HiT Entertainment
(Englisch)
Universal
(Amerika)
ABC for Kids
(Australien)

Länge

60 Minuten
(England/
Deutschland)
63 Minuten
(Amerika)

Nachfolger von

The Adventure
Begins

(Englisch)
Die Geschichte der
mutigen Loks

(Nur Deutschland
und Australien)

Vorgänger von

Das große Rennen
The Adventure
Begins

(Nur in
Australien)

Sodors Legende vom verlorenen Schatz (Sodor's Legend of the Lost Treasure) ist das zweite 2015 animierte Special, erschien in Australien aber als erstes 2015er Special und war das einzige Special, das 2015 in Deutschland erschien.

HandlungBearbeiten

Es ist ein sonniger Tag auf Sodor und Thomas fährt mit Annie und Clarabel seine Strecke entlang. Als er Bertie sieht, beschließt er, mit ihm ein Rennen zu veranstalten, aber er bekommt Schwierigkeiten auf dem Weg wie Gleisarbeiten und einen nahen Frontalzusammenstoß mit Toby wegen eines überfahrenden roten Signals. Als Bertie davon spricht, dieses Mal zu gewinnen, tauch plötzlich Oliver, der Bagger vor ihm auf, und verlangsamt ihn stark, sodass Thomas wieder die Führung übernimmt. Als Oliver schließlich abbiegt, kann Bertie vorbei, und ein vertrauter Mann auf dem Fahrrad kommt Oliver entgegen. Als Thomas bei Ffarquhar stoppt, wird er von Annie und Clarabel ausgeschimpft, mit Argumenten wie, es gefalle dem dicken Kontrolleur nicht, wenn er Wettrennen veranstalte oder, dass es den Fahrgästen nicht gefalle, wie Erbsen in einer heißen Pfanne herumgeschüttelt zu werden, aber Thomas nimmt keine Kenntnisse davon. Bertie erreicht nun auch Ffarquhar und schiebt seine vielen Niederlagen in letzter Zeit auf eine neue Nebenstrecke, die nach Harwick gebaut wird. Annie und Clarabel befürchten, dass ihre Nebenstrecke zugunsten der neuen stillgelegt wird, aber Thomas entlässt sie.


Endlich ist der Bau der neuen Nebenstreckes nach Harwick abgeschlossen. Marion findet heraus, dass es tatsächlich zwei Oliver auf Sodor gibt und Thomas, der nun vollständig repariert ist, kommt mit Annie und Clarabel zu der Eröffnungszeremonie. Der dicke Kontrolleur gibt bekannt, dass Ryan den Güterverkehr zuständig sein wird, während eine ganz besonders liebe Lokomotive sich um die Fahrgäste kümmern wird. Thomas erwiedert, er habe bereits eine eigene Nebenstrecke, aber die liebe Lokomotive wird enthüllt und es handelt sich um Daisy. Die Nebenstrecke wird offen erklärt, und Thomas und die anderen Lokomotiven fahren die neue Linie entlang, wo sie später Skiff wieder treffen sich, der jetzt Schienenboot Touren veranstaltet. Taucher bergen den Schatz und in dieser Nacht beobachten Thomas und Skiff vom Hafen das Feuerwerk.

CharaktereBearbeiten

Neue CharaktereBearbeiten

StimmenBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

England und AustralienBearbeiten

AmerikaBearbeiten

  • Mark Moraghan als der Erzähler
  • Joseph May als Thomas
  • William Hope als Edward und Toby
  • Kerry Shale als Henry, Gordon und Kevin
  • Rob Rackstraw als James
  • Christopher Ragland als Percy
  • Steven Kynman als Duck
  • Joe Mills als Donald, Douglas, Oliver und Toad
  • Jules de Jongh als Emily
  • Keith Wickham als Salty, Bert, Bertie, Sir Topham Hatt, einige Arbeiter, der Dirigent der Blaskapelle, Thomas' Heizer, der Polizist und die Taucher
  • David Bedella als Victor
  • Olivia Colman als Marion
  • Teresa Gallagher als Daisy, Annie, Clarabel und ein paar Kinder
  • David Menkin als Jack
  • Tom Stourton als Rex
  • Glenn Wrage als Cranky
  • Tim Whitnall als Mike und Oliver (Bagger)
  • Jonathan Broadbent als Bill und Ben
  • Eddie Redmayne als Ryan
  • Jamie Campbell Bower als Skiff
  • John Hurt als Seemann John
  • Nathan Clarke als Alfie

TriviaBearbeiten

  • Der Film brachte allein durch britische Kinos £620,106 (715,50€) ein.
  • Das Special wurde vom ersten bis achten August auf Virgin Atlantic in London gezeigt.
  • Das Special spielt zwischen Staffel 19 und 20.
  • Das Special ist das erste Mal vieler Sachen:
  • Achim Schülke, der schon für die Hörspiele sprach, wurde zusammen mit Oliver Böttcher, Patrick Bach, Bernd Lambrecht, Constantin von Westphalen, Ole Jacobesn und Nadine Schreier teil der deutschen Synchronisation, während Nathan Clarke, Eddie Redmayne, John Hurt und Jamie Campbell Bower der englischen Besetzung beitraten.
    • Dies ist die einzige Produktion mit Eddie Redmayne und John Hurt als Teil der englischen Besetzung.
  • Es war auch das letzte Mal einiger Sachen:
  • Ein Bild von Emilys neue Strecke ist in Sir Topham Hatts Büro zu erkennen.
  • Skiff singt einen Teil vom Bananenboot Song.
  • Seemann John wird warscheinlich nur in diesem Special auftauchen und nie wieder.
  • Aus Zeitgründen wurden einige Szenen für die PBS Veröffentlichung geschnitten.
  • Einige Referenzen wurden im Film gemacht:
    • Ähnlich wie im klassischen Intro passiert Thomas zu Begin des Filmes die Windmühle, fährt unter einer Brücke durch und hält dann schließlich in Ffarquhar.
    • Clarabel macht Thomas darauf aufmerksam, dass seine Fahgäste nicht gerne wie Erbsen in der Pfane geschüttelt werden, einen ähnlichen Satz hörte man in Bertie, der Bus.
    • Marion hält die kleinen Loks für verzaubert, wie auch James und Henry in Small Railway Engines.
    • Dass Thomas nicht aufwachen will und in die anderen Lokomotiven darauf aufmerksam machen hat gewisse Ähnlichkeiten zu Thomas und Gordon.
    • Da das Special nach Staffel 19 spielt könnte die Tatsache, dass Sir Topham Hatt Thomas' Ausreden nicht hören will damit zusammenhängen, dass die Events von Who's Geoffrey? vorher geschehen sind.
    • Duck kommt es wie eine Ewigkeit vor, Donald und Douglas gesehen zu haben, möglicherweise entstand der Satz durch den Fakt, dass die Zwillinge sieben Jahre lang komplett von der Serie getrennt waren.
  • Nachdem das Schiff durch Ryan zu Boden stürzt ist in der Ferne Toby Glocke aus der dritten Staffel zu hören, warscheinlich durch eine Boje aus dem Hintergrund.
  • Als Thomas zum ersten Mal auf der Baustelle ankam, summte er im englischen das zuvor gesungene Lied Kleine Loks sind nicht zu unterschätzen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.