FANDOM


HugoandtheAirship49

Das Thema, welches diesen Artikel beinhaltet, ist (noch) nicht auf Deutsch erschienen. Es kann von daher sein, dass Zitate oder Handlungsabschnitte in der offiziellen deutschen Version etwas anders sein werden, als sie noch in diesem Artikel sind.

Thomas, ich habe das Gefühl, wir sind nicht mehr auf Sodor..."
— Ein Güterwagen zu Thomas
JourneyBeyondSodorPoster2
Journey Beyond Sodor
Produzent(en)

Micaela Winter
(HiT Entertainment)

Buch

Andrew Brenner

Erzähler

Mark Moraghan
(Englisch)
Sky Du Mont
(Deutsch)

Musik

Chris Renshaw
Oliver Davis

Verteiler

HiT Entertainment

Erscheinungsdatum

08.08.2017
(Amerika:
Digital Download)
25.08.2017
(England: Kino)

Länge

72 Minuten

Nachfolger von

Das große Rennen

Journey Beyond Sodor (zu deutsch: Reise jenseits von Sodor; Möglicher offizieller Titel: Auf großer Reise) ist das 2017er Special.

HandlungBearbeiten

Eines Tages versagt ein Signal in Vicarstown, wodurch Henry in den Güterzug von Hiro kracht. Weil er in die Werkstatt soll, soll James seinen Güterzug nach Bridlington bringen, aber er und Thomas geraten in einen Konflikt, wer die Lieblingslok vom dicken Kontroller ist. Thomas entscheidet sich am nächsten Morgen, James' Waggons einfach selber nach Bridlington zu bringen und er fährt aufs Festland, während James sich um Thomas' Aufgaben kümmern muss. Auf dem Festland ist Thomas sehr beeindruckt, da alles so anders ist als auf Sodor, aber bei einer Abzweigung wird er von all den Züge, Schildern und seinen Güterwagen sehr verwirrt. James ist derweil auf Thomas' Nebenstrecke und zieht Annie und Clarabel so schnell, dass er ständig die Bahnsteige überschießt. Auf dem Festland wird Thomas nahe an einem Kanal aufgehalten. Ein Rollportalkran namens Beresford versperrt die Strecke mit einem Schlepperboot, dass er auf das Gleis legte und will wissen, wer Thomas ist. Thomas gelingt es, Beresford auszutricken und fortzufahren. Er gelingt später auf ein Gelände, wo er die experimentellen Loks Theo und Lexi trifft. Sie erzählen auch von einem Merlin, der aber schwer zu sehen war. Thomas entdeckt später das Stahlwerk, wo er Frankie und Hurricane trifft. Die beiden machten einen netten Eindruck und lassen Thomas' Zug abkuppeln, um ihn im Werk übernachten zu lassen. Am nächsten Morgen jedoch sind die Waggons weg und angeblich schon nach Bridlington geliefert worden. Dafür, dass sie Thomas halfen, wollten Franke und Hurricane nun, dass Thomas ihnen im Stahlwerk hilft. Das tat er anfangs gerne, aber die beiden lassen ihn nicht wieder raus. Erst in der nächsten Nacht kann sich Thomas rausschleichen. Aber die beiden Loks bekommen davon mit und jagen Thomas die Strecke entlang. Dieser trifft wieder auf die experimentellen Loks und lenrt nun auch Merlin kennen, der seine Hilfe anbietet. Nun fährt Thoams zum Kanal, um sich von Beresford anheben und verstecken zu lassen, als Frankie und Hurricane mit James vorbeiziehen. Thomas und die xperimentellen Loks schmieden nun einen Plan, um James zu retten. Beim Rettungsversuch werden sie jedoch erwischt und Frankie und Hurricane jagen Thomas und James quer durchs Stahlwerk. Irgendwann krachen Thomas und Theo einige Waggons gegen einen Schalter, der einen Magneten auslöste, der Thomas über einen Schmelztiegen hällt. Aber Thomas wird vom Tigel weggeschleudert, landet auf dem Bonden umd rammt einige Schmelztiegelwaggons. Thomas wird von Hurricane aus der Masse an geschmolzenem Metall gerammt, aber nun steckt Hurricane drinn und das Metall schmilztz seine Vorderräder, wird aber noch von Merlin gerettet. Hurricane braucht große Reperaturen und Frankie ist besorgt, da sie nun alleine arbeiten muss und keiner an einem Ort wie dem Stahlwekr arbeiten will, aber Thomas meint, dass die experimentellen Lokomotiven gerne helfen würden, was sie auch taten. Thomas und James kehren nach Sodor zurück und sind sich einig, dass der dicke Kontrolleur sie beide mag, wie alle seine Lokomotiven.

CharaktereBearbeiten

Einige Arbeiter sprechen auch.

Neue CharaktereBearbeiten

OrteBearbeiten

StimmenBearbeiten

England, Australien und NeuseelandBearbeiten

USA und KanadaBearbeiten

  • Mark Moraghan als der Erzähler
  • Joseph May als Thomas
  • William Hope als Edward und Toby
  • Kerry Shale als Henry, Gordon, Kevin und einige Güterwagen
  • Rob Rackstraw als James und einige Güterwagen
  • Christopher Ragland als Percy und einige Güterwagen
  • Jules de Jongh als Emily
  • Nicola Stapleton als Rosie
  • David Bedella als Victor
  • Keith Wickham als Sir Topham Hatt
  • Jim Howick als Hurricane
  • Hugh Bonneville als Merlin
  • Darren Boyd als Theo
  • Lucy Montgomery als Lexi und einige Güterwagen
  • Sophie Colquhoun als Frankie
  • Rasmus Hardiker als Phillip
  • John Schwab als die Wettbewerb-Diesel
  • Colin McFarlane als Beresford
  • Steven Kynman als ein Arbeiter

SongsBearbeiten

Bonus FeaturesBearbeiten

AmerikaBearbeiten

  • Who's Thomas?, The Hottest Place in Town, We Can't Do Anything und The Most Important Thing is Being Friends-sing-a-long-Songs (Lieder zum Mitsingen).
  • Landmarks of Sodor: Traveling on the Mainland
  • Top 5 Funniest Moments!

TriviaBearbeiten

  • Das Special sollte ursprünglich zwischen Das große Rennen und Staffel 21 spielen, spielt nun aber zwischen Staffel 21 und Staffel 22.
  • Hugh Bonneville, Colin McFarlane, Darren Boyd, Jim Howick, Sophie Colquhoun, Lucy Montgomery und Nicola Stapleton wurden Teil der englischen Stimmenbesetzung.
    • Mit sieben neuen Sprecher ist das der Rekotd, für die meisten neuen Sprecher auf einmal in der englsichen Besetzung.
  • Das Special ist das erste Mal einiger Sachen:
    • Das erste, was von Jam Filled Toronto animiert wurde.
    • Das erste, dass von Mattel Creations vermarktet wurde.
    • Der erste animierte Auftritt von Salzwaggons.
    • Das erste Mal, dass Kesselwagen Gesichter haben seit Toads Plan aus Staffel 4.
    • Das erste Mal, dass James im britischen von Rob Rackstraw gesprochen wurde und das erste Mal, dass er au Thomas' Nebenstrecke arbeitet.
    • Das erste Mal, dass die Diesel vom großen Eisenbahnwettbewerb sprechen, auch wenn nur zwei dies tun.
      • Einer von ihnen heißt Ulli.
    • Das ist das erste Mal seit Die Dieselitis aus Staffel 2, das die Baureihe einer Lokomotive genannt wird.
    • Das erste Mal seit Das Geheimnis um den blauen Berg dass eine Lok weint und auch das allererste mal, dass sie dabei schluchzen und andere Geräusche machen.
    • Es ist das erste Mal einiger Sachen für Rosie:
      • Ihre erste Sprechrolle seit Staffel 16.
      • Das erste Mal, dass sie im englischen von Nicola Stapleton gesprochen wurde.
      • Das erste Mal, dass sie in ihrer neuen Bemalung gezeigt wurde.
      • Ihre erste Sprechrolle in einem Special.
    • Die Lokomotiven und Waggons sind seit diesem Special in der Lage, ihre Karroserien hin und her zu schwenken. Grade bei den Musical-Einlagen ist dies deutlich zu erkennen. Dies wurde warscheinlich hinzugefügt, um die Dialoge der Charaktere ausdrucksstärker zu machen und in den Musical-Einlagen "Choreografien" einbauen zu können.
  • Mit über 50 Charakteren mit Hintergrundauftritten wurde hier der Rekord für die meisten Nebenrollen in einer Thomas & seine Freunde-Produktion aufgestellt.
  • Anspielungen an In der Mine aus Staffel 1, Ein unwillkommener Frühstücksgast aus Staffel 2 und The Adventure Begins sind vorhanden.
  • Es gibt außerdem zwei Anspielungen an "Der Zauberer von Oz".
    • Als Thomas das Stahlwerk betritt, sagt einer der Güterwagen: ,,Thomas, ich habe das Gefühl, wir sind nicht mehr auf Sodor", Während es bei Der Zauberer von Oz von Dorothy hier: ,,Toto, ich habe das Gefühl, wir sind nicht mehr in Kansas".
    • Hurricane sagt ,,Ich schmelze! Ich schmelze!", was die Hexe aus besagtem FIlm ebenfalls sagte.
  • Dieses Special ist mit 72 Minuten länger als all die anderen.

FehlerBearbeiten

  • Am Anfang fährt Henry an Graslandschaften vorbei, ist aber, als er Connor passiert, in Vicarstown.
  • Connor hat Caitlins Pfeifenton.
  • In dem Shot, in dem Thomas bei der Abzweigung auf dem Festland unter der kleinen Brücke drunterfährt, blockieren die Träger die Gleise neben Thomas seinem.
  • James hat durch den Film einen seltsamen Kasten an der Pufferbohle seines Tenders durchhängen.
  • Während Theo seinen Unfall vortäuscht, schaut er zu seinen Waggons, aber wenn Hurricane und Frankie da sind, schaut er von ihnen weg.
  • Obwohl Judy und Jerome in Staffel 20 nach Arlesburgh umstationiert wurden, stehen sie immernoch in Knapford.
    • Außerdem sollte sie deshalb eigentlich die westliche Seite von Sodor versorgen, aber sie bergen Henry im östlichen Vicarstown, was eigentlich hätte Rockys Aufgabe sein sollte.
  • Während Thomas von Theo gezogen wird, drehen Thomas' Räder manchmal kurz durch, was aber nicht sein kann, da er ja gezogen wird.

WarenBearbeiten

AdventuresBearbeiten

TrackMasterBearbeiten

BücherBearbeiten

  • Journey Beyond Sodor (Golden Book)
  • Friends to the Rescue!
  • Thomas at the Steelworks

GalerieBearbeiten

TrailerBearbeiten

Hinter den KulissenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki