FANDOM


Ich dampf', und ich stampf', und ich brech' eure Tür ein!"
— Percy spielt Giest
GhostTrain36.png
Der Geisterzug
Regie

David Mitton

Produzent(en)

David Mitton
Robert D. Cardona

Buch

Reverend W. Awdry
(Original)
Britt Allcroft
David Mitton
(Fernsehfassung)

Erzähler

Manfred Steffen
(Deutsch)
Ringo Starr
(Englisch)
George Carlin
(Amerikanisch)

Erstausstrahlung

10.12.1986
(England)
19.05.1988
(Australien)
04.06.1989
(Amerika)
17.09.1991
(Japan)
18.11.1991
(Amerika;
George Carlin)
07.10.1996
(Amerika)
29.04.1998
(Deutschland)
25.01.2008
(Ungarn)

Vorherige Episode

Edwards Heldentat

Nächste Episode

Der Wollbär

Der Geisterzug (Ghost Train/Percy's Ghostly Trick) ist die vierundzwanzigste Episode der zweiten Staffel.

HandlungBearbeiten

Percy erzählte Thomas und Toby die Geschichte eines Geisterzuges, den sein Lokführer am Abend zuvor gesehen hatte. Percy hatte Angst, daran zu denken, aber Thomas glaubte kein Wort und fuhr davon, und nannte Percy eine dumme kleine Lokomotive. Percy erzählte seinem Lokführer, dass Thomas nicht an den Geist glaube und Percys Lokführer erklärt, dass er es auch nicht tat; Es war ein verkleideter Geist im Fernsehen. Percy war enttäuscht.

An diesem Abend, nachdem seine Arbeit am Hafen getan war, fuhr Percy zurück in den Schuppen. Percy genoss es, nachts über die Gleise zu fahren, da er trotz der Dunkelheit den Weg kannte. Was Percy nicht wissen konnte war, dass ein zerbrochener Kalkblock auf dem Bahnübergang stand. Während Sam der Farmer Hilfe holen wollte, kam Percy die Linie herunter und zertrümmerte den Wagen in Stücke, und der Kalk bedeckt ihn vollständig, woraufhin Percy zurm nächsten Stellwerk fuhr. Beim Signal traf Percy Toby und sein Lokfüherr erklärte dem Signalsteler, was passiert ist. Der Signalsteller würde sich um die blockiere Strecke kümmern, aber schlug vor, dass Percy gesäubert werden sollte, da er wie ein Geist aussah. Das gab Percy eine Idee, Thomas zu erschrecken und Toby versprach zu helfen. Im Schuppen kam ein verängstigter Toby an und sagte Thomas, der sich vorbereitete, seinen Abendzug zu fahren, dass Percy einen Unfall hatte. Thomas tat das für Percy leid, machte sich aber auch Sorgen, dass dies ihn verspäten würde. Toby sagte ihm, die Linie sei gereinigt worden, aber er glaube, er habe Percys Geist gesehen. Thomas ist unbekümmert und schreibt Toby vor, sich keine Sorgen zu machen.

Doch dann ertönt eine gespenstische Stimme von außen, die verlangt, hereingelassen zu werden. Thomas ist erschrocken, als sich die Schuppentüren öffnen und etwas offenbaren, was Percys Geis tzu sein scheint. Erschrocken macht sich Thomas au den Weg, Annie und Clarabel zu holen.

Am nächsten Morgen kehrte Thomas endlich zurück und traf Toby am Bahnhof. Toby fragte, was passiert sei, und Thomas sagte, er habe in der Werkstatt übernachtet um Toby wegen Percy nicht zu kränken. Doch als er seine Ausreden macht, pfeift Percy in der Ferne und Thomas fährt ab.

Percy, inzwischen wieder sauber, hatte alles gehört. Percy konnte nichts als erfreut sein, als Toby bemerkte, dass Thomas sich fühlte, als hätte er einen Geist gesehen.

CharaktereBearbeiten

OrteBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Die Episode basiert auf der gleichnamigen Geschichte aus dem Railway Series Buch Tramway Engines.
  • Die Geisterlok am Anfang benutzt Percys Modell und Edwards Pfeife.
  • Percy und Tobys Dialog wenn Percy seinen Streich spielt spielt an Die drei kleinen Schweinchen an.
  • Die Kiste mit Sirup, die in der nächsten Episode benutzt wird, ist sichtbar, nachdem Percy Thomas am Ende erschreckt.
  • Es war geplant, dass Terence in der Folge auftauchen sollte und den Wagen auf dem Bahnübergang verlieren sollte. Dies wurde, wascheinlich aus Zeitgründen, enternt.
  • Ringo Starrs amerikanische Erzählung der Episode wurde auf Shining Time Station in der Episode Things that Go Ga-Hooga in the Night ausgestrahlt, aber nie auf DVD oder VHS veröffentlicht.
  • Das war die erste gruselig orientierte Episode der TV-Serie.

FehlerBearbeiten

  • Am Anfangsbild vom Viadukt geht ein Licht auf das Gerüst ein wenig zu spät an.
  • In dem Schuss von Toby, der Thomas von Percys Unfall erzählt, kann man sehen, dass der Film geschnitten wurde, da sich seine Augen sehr schnell bewegen.
  • Wenn Toby von Percy wegfährt sind seine Schnaufgeräusche in der restaurierten Version zu früh zu hören.
  • Während der Szene, in der Thomas Toby am Bahnhof nach begegnet, ist Thomas für die weiten Schüsse direkt neben Toby, aber während seiner Nahaufnahmen ist er ein wenig weiter vorne.
  • Wenn Thomas den Schuppen verlässt ist seine Lampe nicht an.
  • Wenn Percy durch das Tal fährt hängt eine schwarze Kiste an seinem Führerhaus.
  • Wenn Percy in den Schuppen kommt ist Tobys Gesicht lose.
  • Wenn Percy die Windmühle passiert ist seine Rückleuche nicht rot.

WarenBearbeiten

  • TrackMaster - Geister Percy (Wird nicht mehr hergestellt)

In anderen SprachenBearbeiten

Sprache Name Bedeutung
Englisch Ghost Train Geisterzug
Amerikanisch Percy's Ghostly Trick Percys geisterhafter Streich
Japanisch ゆうれいきかんしゃ Geisterlok
Spanisch Los Fantasmas de Percy Percys Geister
Walisisch Yr Ysbryd Der Geist
Niederländisch De Spooktrein Der Geisterzug
Polnisch Duch Pociągu Der Geisterzug
Norwegisch Spøkelsestoget Der Geisterzug
Schwedisch Spöktåget Der Geisterzug
Dänisch Thomas og spøgelsestoget Thomas und der Geisterzug
Finnisch Aavejuna Geisterzug
Kroatisch Vlak duh Geist Zug
Ungarisch A szellemvonat Der Geisterzug
Italiänisch Il Treno Fantasma Der Geisterzug
Chinesisch 幽灵列车 Geisterzug
Koreanisch 유령기차 Der Geisterzug
Slovenisch Vlak duhov Geisterzug
Russisch Поезд-призрак Geisterzug
Ukraininisch Привид Geist
Tschechisch Vlak duchů Geisterzug
Romänisch Trenul Fantomă Geisterzug
Slovakai Vlak duchov Geisterzug
Thai รถไฟปีศาจ Geisterzug

VeröffentlichungenBearbeiten

Deutschland

DVD Boxsets

England

VHS/DVD Packs

Australien

DVD Boxsets

Neuseeland

Amerika

VHS/DVD Packs

Norwegen

Korea

NL

HRV

Ukraine

Phillipienen

Japan

DVD Boxsets

Malaysien

SA

Italien

Indien

Romänien

DVD Packs

China

Thaiwan

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki